10. Dez
2018

Rückblick zu unserem Event “Meet the yuiis” am 20.11. in Berlin

Am 20.11.2018 luden wir HR-Experts zu unserem exklusiven Event „Meet the yuiis“ ins Bikinihaus ein. Zum 2. Mal wurde diese Veranstaltung von uns ins Leben gerufen, mit dem Ziel, PersonalerInnen und PersonalentwicklerInnen einen besonders tiefen und persönlichen Einblick in unsere yuii-typische Arbeitsweise zu ermöglichen.

Dafür extra ein Event? Ja!

Wir werden wirklich oft gefragt, wie unsere „Impro-Business-Games“ eigentlich ablaufen und wie der Praxistransfer mit unseren TeilnehmerInnen funktioniert. Einfacher, als mühsam in Worte zu fassen, was eigentlich nur erlebbar ist, erschien es uns, unsere Games und Übungen mit den Fragenden zu spielen: Gesagt, getan – „meet the yuiis“ musste her!
Außerdem war es eine schöne Gelegenheit für Kunden oder potentielle Neukunden, die „yuiis“ – sowohl die beiden Geschäftsführerinnen Madeleine Yoran und Sabine Zelm, als auch viele der yuii-Netzwerk-PartnerInnen – einmal persönlich zu treffen und kennen zu lernen.

Die Teilnehmerinnen – rund 25 Damen aus der HR (ja, es kamen ausschließlich Frauen) konnten ca. 2 Stunden lang unsere Methoden hautnah erleben und erfahren, wie wiederum die TeilnehmerInnen unserer Trainings spielerisch und intensiv an unsere Trainingsthemen herangeführt werden. Da ging es unter anderem um ein „agiles Mindset“, die Reflexion der eigenen Führungspersönlichkeit und individuelle (Kommunikations-)Muster: Bin ich eher ein „Ja, Aber“- Typ, oder eher ein „Ja, und“-Typ, wie gut kann ich wirklich im Hier und Jetzt sein und zuhören, wie sehr ärgere ich mich über meine Fehler?

Die Vorteile unserer Methodik (man nennt sie auch „applied improv“, Spiele der angewandten Improvisation oder einfach „agile Games“) gegenüber „Standard-Methoden“ in Fortbildungen hatten wir gleich zu Beginn des Events vorgestellt, und die wunderbare Nina Neef konnte diese mit der Live Graphic Recording Technik spontan beeindruckend visualisieren (Stichwort „gehirngerechtes Lernen“).

 

 

5 gute Gründe für die Impro-Methodik noch einmal zum Nachlesen:

#1 Effektives Lernen durch ein neues Lernerlebnis!
Erst spielen, dann reflektieren – so werden Körper, Geist (Gehirn) und Herz (Emotionen) angeregt!

#2 Komfortzone verlassen? Garantiert!
…denn nur so lernen wir und verändern wir uns, da wir dann in die sog. „Lernzone“ kommen.

#3 Unglaubliches Vertrauen & psychologische Sicherheit: Und zwar schnell!
Gemeinsam die Komfortzone verlassen fördert die Gruppenkohäsion, TeilnehmerInnen öffnen sich schneller und das Vertrauen auch gegenüber den Trainern steigt.

#4 Selbstreflexion meets Neue Perspektiven
Die TeilnehmerInnnen machen in den Übungen persönliche Erfahrungen, die bei der Selbstreflexion unterstützen, erfahren aber gleichzeitig, wie sich andere Menschen bei der gleichen Übung fühlen. Unter Umständen ganz anders! Genau hierüber in Austausch zu kommen unterstützt Verständnis und Empathie für andere.

#5 Impro ist neu, anders, experimentell und keine „ausgelutschte“ Methode
Impro-Spiele und Übungen machen Spaß! Das Energie-Level der TeilnehmerInnen steigt: So lernt es sich leichter und mit mehr Power.

Networking und offener Austausch zu spannenden Themen

Nach ca. 2 Stunden Spielen und Reflektieren im Rahmen von anschließenden Debriefs (Verknüpfung von emotionaler und rationaler Ebene), war Zeit für eine Pause, Networking, Fingerfood und Drinks.

 

 

 

Zum Abschluss des Events konnten die Teilnehmerinnen noch in einem klassischen Fishbowl – ein Format für einen offenen Austausch – ihre konkreten Fragen an die yuiis und den Rest des Publikums loswerden.

Hier wurden heiße Themen angerissen: Von der Frage, ob Männer der Impro-Methodik kritischer als Frauen gegenüberstünden, über die Vorteile „analoger“ vs. digitaler Trainingsformate bis hin zur Frage, wie sich HR-Abteilungen selbst agiler aufstellen können. Hier kann yuii Business-Training im Übrigen unterstützen! Wir bieten Trainings im Bereich „agile Leadership“ an und haben Netzwerk-Partnerinnen im Team, die u. a . auf die Implementierung agiler Prozesse im HR-Bereich spezialisiert sind.

Um 17:00 gestartet, bis 20:00 offizielle geplant, verließen uns die letzten Gäste gegen 22:00 Uhr. Zufrieden, und sicherlich auch etwas erschöpft ☺.

Ein wunderbares Event – wir freuen uns schon auf das nächste Mal!

Wenn Sie das nächste Mal (wieder) dabei sein möchten, melden Sie sich für unseren Newsletter an. Wir informieren Sie dann rechtzeitig!

Kommentare

Keine Kommentare bisher.

Kommentar schreiben

yuii News

yuii Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter eintragen.

Ich möchte den Newsletter abonnieren und habe die Infos zum Datenschutz hierzu gelesen und akzeptiert.